Frage von Sunshine3, 73

Bed & Breakfast oder lieber Halbpension in Unawatuna (Sri Lanka)?

Ist es eher anzuraten in Unawatuna eine Unterkunft mit Halbpension zu buchen oder reicht hier auch nur Frühstück?

Antwort
von Endless, 73

Hallo,

wenn deine Unterkunft innerhalb des Ortes liegt und Restaurants in der Nähe sind, würde ich nur Frühstück buchen. Sri Lanka bietet eine durchaus interessante Küche, die man evtl. nicht immer in den "klassischen" Hotels bekommt (sehr gute Küche, aber extrem scharf).

Wenn deine Unterkunft aber fernab liebt, könnte HP eventuell die bessere Variante sein, da du möglicherweise nicht jeden Abend Taxi fahren möchtest. Schau dir das doch einfach mal auf einer Karte (Google, TA, etc.) an.

Ich bevorzuge meist nur Frühstück, da man alle Optionen offen hat, macht aber wenig Sinn, wenn ich dafür jeden Abend 10 km fahren muss (so meine ich das).

Gruß von Endless

Kommentar von trelos ,

auf den Punkt gebracht! Unawatuna hat alles zum Essen gehen, und ich selbst bin neugierig und will immer alles ausprobieren, FR würde reichen, ist ein netter Ort

Kommentar von Endless ,

Danke, ich war eben noch nicht direkt in Unawatuna, daher meine "Vorsicht". Man weiß ja nicht, was die Leute sich so vorstellen :-)

Kommentar von Caveman ,

Sri Lanka bietet eine durchaus interessante Küche ...

Na ja, da kann man auch ganz anderer Meinung sein. Ich persoenlich finde die Kueche dort ausserordentlich langweilig. In den ersten Tagen ist eigentlich noch alles in Ordnung und es schmeckt auch ganz gut. Spaetestens am 4. Tag habe ich dann aber meist schon genug von diesem ewigen "rice and curry". Zum Fruehstueck dann die grosse Abwechslung: Statt "rice and curry" gibt's dann Hoppers ... mit Curry.

Klar, es gibt die unterschiedlichsten Currys, die alle wieder etwas anders schmecken. Der Basisgeschmack der allermeisten dieser Currys ist aber immer wieder der gleiche. Egal ob Huhn, Gemuese, Fisch oder was auch immer, alles hat den gleichen Grundgeschmack. Den habe ich aber spaetestens nach 3 Tagen erst einmal gruendlich satt. Schmeckt an sich ja meist ganz gut aber doch nicht staendig und so gut wie nix anderes. Nur ganz wenige Currys heben sich da ab und schmecken wirklich anders. Staendig nur Linsencurry ist dann auf Dauer aber auch nix.

Besonders stoeren mich die vielen Knochen, die man in vielen Fleischgerichten findet. Da kann es noch so gut schmecken. Hat man sich aber wieder mal so nen Knochensplitter irgendwo in den Mund gebohrt oder sich damit gar nen Zahn beschaedigt, ist es schnell vorbei mit dem Appetit. Mir scheint's, die zertruemmern die knochenhaltigen Fleischstuecke einfach mit nem Hammer.

Die Rettung ist dann meist einer der vielen Chinesen. Die gibt's in jedem groesseren Ort und die kochen auch wirklich voellig anders. Fuer europaeische Gaumen (und Augen) sind dort aber viele Gerichte stark gewoehnungsbeduerftig und Knochen ausloesen koennen die auch nicht. Ne gute Nudelsuppe kriegen die aber eigentlich immer hin. Ein echter Genuss nach 3 Tagen "rice and curry".

An groesseren Touristenorten finden sich auch immer ein paar Restaurants mit westlicher Kueche. So richtig koennen die das aber meist auch nicht.

Die Kueche war fuer mich immer das groesste Problem in Sri Lanka. Das liegt aber nun auch schon wieder viele Jahre zurueck. Hat sich da inzwischen etwas grundlegend geaendert?

Antwort
von strecklerpeter, 65

Also meine Mutter kommt ja aus Sri Lanka und wir waren x-Mal drüben. So extrem scharf ist die Küche nun auch nicht. Reis, Kokosflocken etc. mildern die Schärfe. Aber sie ist noch auszuhalten!

Kommentar von ManiH ,

Du vergisst dabei ganz, dass du von Haus aus schon an eine gewisse Schärfe gewöhnt bist. Für mich war es jedoch leider sehr extrem! Meine Frau hatte etwas weniger Probleme! 

Also Jeder wie er kann oder auch mag, das ist eindeutig Geschmacksache.  ;-)

Im übrigen habe ich mit meiner sachlichen Aussage keine negative Kritik an Sri Lanka geübt bzw üben wollen, falls du mit meiner Aussage dich oder das Land angegriffen fühlst. MfG 



Antwort
von ManiH, 56

Besser als Endless kann man es nicht begründen, welche Verpflegungsart du wählen sollst.

Sie hat es genau auf den Punkt gebracht und dem ist nichts hinzuzufügen. Ich schließe mich ihrer Einschätzung voll an.

Wovor man nicht genug warnen kann ist;  die Speisen sind extrem bzw außergewöhnlich scharf 

und sorry, sie brennen zweimal!! Einmal bei Rin und einmal bei Raus! ;-))

Gegenmittel sind Kokosflocken, hat man uns gesagt und zum Essen angeboten. Es hilft!! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten