Frage von Klaus70374, 433

Barabhebungen am ATM in den USA

Hallo, ich habe für Bargeldabhebungen in den USA am ATM-Automat immer 3 USD zahlen müssen. Kenn jemand eine US-Bank, bei der man kostenfrei Bargeld am ATM bekommt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von qtbasket, 406

Typisch - es gibt viel Unwissende, die waren noch nie in den USA und haben dort noch nie Bargeld gezogen !!! Besonders auf finanzfrage.net sind deshalb dort mit mir schon Schlachten geführt worden...


Also, jeder Geldautomat in den USA verlangt bei einer europäischen Karte zwei oder drei Dollar direkt als Gebühr - ohne geht nicht. Diese werden direkt vom Auszahlungsbetrag einbahalten und es kommt noch schlimmer: viel Geldautomaten limitieren dort auf maximal 70 Dollar pro Auszahlung, zum Glück nicht alle. Aber bei 400 Dollar ist dann das Maxiumum erreicht.

Bei einer sog. weltweit kostenlosen Kreditkarte, wie bei der DKB , kannst du dir dann nach der Rückkehr diese 3 Dollar erstatten lassen.

Warum ist das so ?

In den USA ist das Bankensystem völlig anders: wer viele Schulden macht, bekommt mehr Kreditkarten, Girokonten wie hier sind unbekannt, und man bekommt sein Gehalt auch per Scheck. Damit begleicht man wiederum seine Schulden, die man mit seinen vielen Kreditkarten gemacht hat. Deshalb bekommt man am Automaten eben meistens auch nur so wenig ausbezahlt - das ist das System.

In den USA wird fast alles per Kreditkarte bezahlt und kleine Dollarnoten braucht man zum tipp - Trinkgeld hierzulande genannt. Wer mit einer 100 Dollar Note im Supermarkt bezahlen will, wird schon etwas argwöhnisch betrachtet...


Mein Tipp: schon hier soviel kleine US Dollar Noten besorgen, wie man für die kleinen Dinge braucht - Trinkgelder und eben alles unter 5 Dollar. Alles andere wird mit der Kreditkarte bezahlt, und europäische Master- oder VISA Cards sind sehr willkommen.

In der shopping mall niemals den freundlichen Hinweis akzeptieren, dass man auch in Euro bezahlen könnte - bei Polo Ralph Lauren wird man immer gefragt - man wird mit einem grottenschlechten Wechselkurs bestraft. Also immer den Betrag in US Dollar begleichen und hier von der heimischen Bank von einem guten Wechselkurs profitieren.

ATM in den USA - für Europäer nur im Notfall geeignet.

Kommentar von Klaus70374 ,

Ja, ich bin nun in den Staaten. ALDI (USA) akzeptiert keine ausländischen Kreditkarten. So musste ich meinen 120 $ Einkauf stehen lassen und zur nächsten Bank rennen. Am ATM bekam ich nur 200 USD ausbezahlt. Dafür wurden natürlich auch gleich 3 Dollar extra berechnet.

Kommentar von qtbasket ,

ALDI USA ist auch nicht in den USA erste Wahl - also bei Walmart, oder Publix wäre dir das nicht passiert - die akzeptieren europäische Kreditkarten. Uns sie haben auch deutlich das bessere Angebot....

Antwort
von travelchris, 306

Hallo Klaus70374,

nicht ganz direkt. Aber ich habe ein Möglichkeit für dich, trotzdem kostenlos Geld abzuheben. Frag mal deine Bank (welche auch immer) nach einer Auslandssparcard/Auslandskreditkarte. Zum Beispiel eine Visa Plus, die bei jeder Bank anders heißen. Die kostet nichts und du kannst bis zu 2000 Euro abheben bei 10 Abhebungen pro Jahr, die gratis sind. Ich hab das gelöst, in dem ich einfach mehrere Karten davon habe.

liebe Grüße

Chris

Kommentar von Klaus70374 ,

Vielen Dank für Deine Antwort. Leider hilft mir diese nicht weiter. Natürlich habe ich zwei Kreditkarten bei denen ich bis zu 22 bzw. 10 Barabhebungen kostenlos kostenlos bekomme.

Aber die amerikanischen Banken berechnen zusätzlich noch einmal eine eigene Fremdkarten-Gebühr. Diese beträgt üblicherweise 3 Dollar.

Weiß Du eine US-Bank, die keine Fremdkarten-Gebühr verlangt?

Kommentar von travelchris ,

Achso, die Fremdkartengebühr meinst du. Sorry, hab ich vergessen reinzuschreiben. Du kannst dir die Gebühr von deinem Kreditkartenunternehmen erstatten lassen. ;-) Einfach mal Brief mit den Abrechnungen hinschicken. ;-) Das funktioniert ganz gut.

Antwort
von carolina85, 322

Du brauchst gar nicht zu einer US-Bank gehen. Auch die deutsche DKB bietet eine kostenlose Kreditkarte an, mit der du gratis an Automaten weltweit abheben kannst. Sie ist also die perfekte Reise-Karte. Du musst nur ein Konto bei der DKB eröffnen (Comdirect bietet das gleiche in grün an :-) ).

Wenn jemand aus deinem Bekanntenkreis schon Kunde dort ist, nutzt am besten die Weiterempfehlungsfunktion. (ich hab damals 50 Euro geschenkt bekommen)

Kommentar von Klaus70374 ,

Vielen Dank für Deine Antwort. Leider hilft mir diese nicht weiter. Natürlich habe ich zwei Kreditkarten bei denen ich bis zu 22 bzw. 10 Barabhebungen kostenlos bekomme.

Aber die amerikanischen Banken berechnen zusätzlich noch einmal eine eigene Fremdkarten-Gebühr. Diese beträgt üblicherweise 3 Dollar.

Weiß Du eine US-Bank, die keine Fremdkarten-Gebühr verlangt?

Kommentar von carolina85 ,

Hast du dich schon mal über Prepaid Karten informiert? Hab ich selbst noch nicht ausprobiert, aber wie man in anderen Foren nachlesen kann, sind die vor Ort in den USA fast überall zu kaufen (anscheinend auch Drogerien). Man lädt sich Geld auf diese Karten und kann dann damit überall wie mit einer Kreditkarte zahlen. Mit dem Unterschied, dass dir niemand einen Kredit geben muss, du dich nirgends registrierst, du keine Social Securtiy Number brauchst... Man kann nur keine Beträge blocken wie auf echten Kreditkarten. Je nachdem welche Karte, kann man damit auch kostenlos Geld abheben. Ich habe allerdings keine Erfahrung aus erster Hand für dich.

Vielleicht hilft dir aber das Suchwort "Prepaid Kreditkarte" schon mal was :-). Und hier hab ich noch einen Link für dich, vielleicht hilft der ja auch. http://www.kreditkarte.org/kreditkarten-usa-ohne-gebuehren-bargeld.html

Antwort
von inesschroeder, 263

Hi,

also die Sparcard der Deutschen Bank, damit kannst du kostenlos in den USA Geld abheben. Habe ich selber schon gemacht.

Gruß

Kommentar von Klaus70374 ,

Die habe ich. Aber am ATM wird jeweils eine Fremdkarten-Gebühr verlangt. Diese würde ich gerne Sparen, weil man ja auch nur maximal 70 bis 400 USD abheben kann.

Zusätzlich ist eine echte Kreditkarte notwendig (Prepaid oder normal), weil man vieles nur mit Kreditkarte zahlen kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten