Frage von flickflack33, 74

Bali - was ist besonders reizvoll?

Auf die Gefahr hin, vielleicht für die allzu offen gestellte Frage gerügt zu werden: Was ist besonders schön und reizvoll an Bali? Ich habe mir nach einigen Reisen nach Asien bzw. Südost-Asien vorgenommen, mal in eine komplett andere Richtung zu fahren, es kann aber durchaus sein, dass uns nur der Sommer als Reisezeit zur Verfügung steht; im Juli-Sept. soll es sehr fein auf Bali sein, darum denk ich nun darüber nach, meine Vorsätze über Bord zu werfen ... Bitte um Gusto-Stückchen aus eurem Reiserepertoire! :-)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von sternmops, 71

Bali ist für mich die Insel der Götter und der zehntausend Tempel und ist somit kulturell und landschaftlich einzigartig. Es gibt auch jede Menge Kultur, die vielen Tempel u.a. der berühmte Hindutempel im Meer, der Pura Tanah Lot, Pura Besakih etc. Kulturell ist das Künsterdorf Ubud für mich an erster Stelle. Hier gibt es wirklich sehr viel Kunst und Kunsthandwerk und viele kulturelle Events (Tänze, Gamelanorchester etc.). Als Naturliebhaberin bin ich auch absolut begeistert von der unvergleichlichen Reisterrassenlandschaft an der Westküste von Bali, nördlich von Tabanan, an den Hängen des Gunung Batukau, sowie den dichten tropischen Urwäldern, den Vulkankegeln und den ursprünglichen Stränden. Einen Besuch solltest du auch dem Felsentempel Gunung Kawi aus dem 11. Jht. abstatten. Dazu musst du 300 Treppen in ein grünes Tal mit Fluß und Wasserfall hinunter laufen. Gleich nebenan ist auch der Tempel Pura Tirta Empul. Die heilige Quelle des Pakrisan Flusses sprudelt aus Fontänen in zwei große Becken. Hier baden Gläubige um sich spirituell zu reinigen und natürlich auch einige Touristen. Bali ist trotz seines Tourismus für mich immer noch (in einigen Teilen) unberührt.

Ich kann nur sagen, wirf deine Vorsätze über Bord, Bali ist ein Traum. Und die Reisezeit Juli - September einfach optimal. Du wirst es nicht bereuen.

Kommentar von rfsupport2 ,

Hallo sternmops,

bitte achte darauf, dass du Antworten nicht mehrfach im Wortlaut 1 zu 1 nutzt. Es ist immer besser, wenn die Antwort immer individuell auf die entsprechende Frage angepasst ist.

Falls du dennoch einzelne Passagen aus einer vorhergehenden Antwort übernehmen willst, dann mach dies doch bitte mit einer kurzen Angabe des Links zu deiner anderen Antwort. So kann der Fragesteller unter Umständen auch von der anderen Frage profitieren.

Wir müssten die Antwort ansonsten als Mehrfachbeitrag entfernen.

Beste Grüße,

Holger vom reisefrage.net-Support

Kommentar von sternmops ,

Hallo Holger,

für mich ist es einfacher, meine Antworten zu kopieren und nicht ewig lange nach der passenden Antwort im Antwortenpool zu suchen. Wie du sicherlich weißt, werden sehr oft die fast gleichen Fragen gestellt. Die Frager wissen vielleicht nicht, daß es die Google-Funktion gibt, oder wollen es nicht wissen. Denn nach den richtigen Antworten zu googeln ist echte Arbeit!

Übrigens: Wenn der Support so kleinlich ist und meine "Mehrfachbeitrage" einfach löschen will oder auch muß, dann könnt ihr auch gleich meinen ganzen Account löschen. Denn du solltest es schon mir überlassen, wie ich die div. Fragen beantworte.

Grüße vom Sternmops

Kommentar von Roetli ,

Hallo Sternmops - Ubud ist leider fast nicht mehr empfehlenswert :-(, es sei denn, man liebt den Touristenrummel oder geht ein wenig abseits in die kleinen Gassen, da kann es noch ganz schön sein! Ansonsten Tänze und Gamelan-Orchester, bei denen sich zum größten Teil den Balinesen selbst die Haare zu Berg stellen ob des 'Nichtkönnens', am laufenden Band in der Haupt(touristen)straße, inzwischen in einem der schönsten alten Häuser dort natürlich ein Starbucks und nicht weit entfernt, eine 'Bar Rouge'... Tanah Lot ist ebenfalls ein Alptraum - ich bin gespannt, wann dort Nummern ausgegeben werden, um den Massen Herr zu werden!

Kommentar von flickflack33 ,

Ist Bali also schon eher eine vielbereiste Insel ... woran liegt das? an der Reisezeit, weil es doch so schön ist? Danke in jedem Fall für die vielen Hinweise und persönlichen Erfahrungen!

Kommentar von sternmops ,

Hallo Roetli, als ich vor einiger Zeit auf Bali gewesen war die Welt noch in Ordnung. Ubud war noch nicht so überlaufen und die kulturellen Aufführungen waren sehenswert. Tanah Lot war auch schon zu meiner Zeit total überlaufen. Deswegen ist es aber trotzdem noch ein berühmter Hindutempel. Und berühmte Sehenswürdigkeiten sind - egal wo auf der Welt - immer überlaufen. - LG

Kommentar von ManiH ,

Hallo Sternmops, das siehst du genau richtig. Es wäre oder ist einfach nur schade, wenn man sich wegen Massenandrang schöne und berühmte Sehenswürdigkeiten nicht anschauen würde. Im übrigen entscheidet doch Jeder für sich, wie er mit dem Touristenandrang umgeht, Ich kann von Tana Lot und auch Ubud nicht abraten. Auch Kuta kann man sich mal anschauen.

Man sollte möglichst schon sehr früh am Morgen (vor den Bussen) vor Ort sein oder am Nachmittag, da sind die meisten Busse wieder unterwegs, dann kann man diese Sehenswerten Orte Tana Lot und Ubud vielleicht sogar ein wenig genießen.

@flickflack; Bali ist u.a auch deswegen gut besucht, weil es für Australier sehr günstig liegt (ca 4 Std Flug) ungefähr so, wie für uns Mallorca und die feiern aufbar auch gerne, so haben wir es erlebt.

Kommentar von sternmops ,

ManiH, du hast ja so recht! Ich komme auch immer vor oder nach den Touribussen zum Sightseeingspot. Denn sonst bräuchte man ja auch nicht in New York zur Freiheitsstatue pilgern . Denn da ist es ja genau so über laufen.

Kommentar von sternmops ,

Danke für den Stern!

Antwort
von Jakarta, 68

Bali bezaubert zum einen durch seine Landschaft, denn Du triffst dort auf eine saftig-grüne Tropeninsel mit Palmen und Nassreisterrassen. Die hinduistische Bevölkerung (die Muslime sind in der Regel Zuzügler aus Java) lebt ihre Kultur gleichermaßen stolz und unaufdringlich. Das zusammen verschmilzt zur "Insel der Götter", wie Bali gerne gernannt wird mit einer einzigartigen Atmosphäre.

Antwort
von aitutaki, 61

Der Antwort von Sternmops kann ich aus eigener Erfahrung nur zustimmen und vielleicht hinzufügen keine Unterkunft mit Vollverpflegung buchen.Die balinesische Küche in vielen kleinen Garküchen und Restaurants ist einfach wundervoll oder wie man heute sagt " lecker,lecker,lecker " Grüße aus Halle/saale Dietrich

Kommentar von sternmops ,

stimmt, das Essen ist wirklich super lecker und kostet auch nur kleines Geld!

Kommentar von flickflack33 ,

und gut verträglich? ... Ich hab mich in Indien ziemlich zurückgehalten, weil ich Angst vor Magen-Problemen hatte; muss man - bis auf die Klassiker (keine Eiswürfel, aufgeschnittenes Obst, etc.) - auch hier extrem vorsichtig sein? und, was ist denn ein Bali-typisches Gericht? --- am liebsten wär ich schon auf dem Weg zum Flughafen Fernweh

Kommentar von sternmops ,

Die indische Küche ist super lecker. Auch auf Bali hab ich immer gut gegessen. Vor allem sehr viel Fisch. An ein balitypisches Gericht kann ich mich jetzt echt nicht erinnern.

Kommentar von ManiH ,

Auch hier kann ich sternmops nur zustimmen, die Speisen waren lecker.

Wir haben in den Einheimischen Restaurants egal wo auf der Insel immer gut gegessen und keine Probleme gehabt und auch keine bekommen. Obwohl meine Frau da gerne mal überempfindlich reagiert.

Auch kann ich mich nicht erinnern, dass die Speisen zu scharf (very hot) gewürzt waren, was wir jedoch auch nicht bestellt haben oder hätten.

Antwort
von koemski, 48

Hi Flickflack,

Bali ist auf jeden Fall schonmal die komplett richtige Entscheidung!

Meine Empfehlung ist ganz klar Amed an der Ost-Küste. Da reiht sich Dorf an Dorf, es gibt sehr schöne Korallen und 2 Wracks zum abschnorcheln - habe sogar bei einer Leichenverbrennung am Strand teilnehmen dürfen - abgefahren! Leider sind die Strände nicht schön - eher Kies als Sand. Aber Bali ist ja eh nicht für seine weißen Strände berühmt - nur ganz im Süden, wo die Pauschalisten sind (Kuta und Legian und so).

Tanah Lot fand ich ziemlich schlimm. Menschenmassen ohne Ende - da standen sogar Nutten rum, glaube ich. Uluwatu ist da viel besser. Siehe Link unten.

Miete dir ein Moped und halte dich von Kuta & Co fern. Es ist einfach übel dort. Da kannst du auch nach Malle fahren, das ist das gleiche. Jimbaran, da ist schöner Strand, und es ist nicht so überlaufen. Eher mit Einheimischen als mit Ballermann-Touris.

Ubud ist zwar ganz schön überlaufen, aber wenn man die kleinen Wege von der Hauptstraße in die Reisterassen findet, ist man gleich im Paradies. Und Übernachten sollte man auch nicht direkt in Ubud, sondern eher im drangewachsenen Nachbardorf. Mit Moped alle kein Thema.

Falls du Lust hast, meine 6 Bali-Blog-Einträge von 2012 zu lesen, [Link von Support entfernt] - ich war 5 Wochen dort, es sind noch einige Tipps mehr drin zu lesen.

In den nächsten Tagen veröffentliche ich auch noch eine Übersicht zu Bali auf in-die-welt de.

So, genug geschrieben :) in Gedanken sitze ich schon wieder auf dem Moped und mache die nächste Bali-Tour ... Greetings, Karsten!

Kommentar von flickflack33 ,

danke für die vielen tipps und den hinweis auf den blog! lässig

Kommentar von ManiH ,

Tana Lot fand ich ziemlich schlimm. Menschenmassen ohne Ende -da standen sogar Nutten rum, glaube ich.

Diese deine Aussage halte ich schon für sehr gewagt.

Im übrigen sollte man zwar seine Eindrücke möglichst objektiv hier wiedergeben, aber unbewiesene Aussagen unterlassen. Auch sollte man niemanden abraten irgendwelche Orte oder Sehenswürdigkeiten anzusehen. Dies kann und sollte Jeder für sich selbst entscheiden. Siehe auch oben "hilfreiche Antwort".

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten