Frage von Raxor123, 4

Autozug Italien

Wir werden im Sommer in die Nähe von Venedig campen gehen. Wir kommen aus der Nähe von Heidelberg (Baden-Württemberg). Hat jemand Erfahungen mit Autozügen Richtung Venedig? Tipps?

Danke im vorraus

Antwort
von tauss, 2

Da gibt es "nur" ab Ffm die Strecke nach Alessandria . Und dann gemütlich den Stiefel rüber nach Venedig kreuzen. Leider etwas umständlich. Oder eben (näher) via München nach Bozen .

Antwort
von RomyO, 2

Hallo,

warum willst Du mit dem Autozug nach Italien? Mit dem Auto sind es von Heidelberg nur ca. 800 Kilometer - also ein Katzensprung.

So wie es auf dieser Site aussieht

http://www.autoreisezug-planer.de/italien.htm

ist es auch nicht ganz einfach vom Raum HD nach Venedig zu gelangen... und wenn man dazu noch die Kosten bedenkt ....

Kommentar von Endless ,

DH, würde ich genauso sehen, wg. 800 km so eine umständliche Organisation, muss nicht sein. 1 Tag ins Auto und schwupp ist man da (ist ja alles Autobahn).

Kommentar von Raxor123 ,

Naja 900 km sind natürich machbar. Hätte es allerdings ein Autozug gegeben hätten wir uns um etwas Stress bringen können

Kommentar von RomyO ,

Hallo,

Du solltest den "Weg als Ziel" betrachten. Und schon hast Du keinen Stress ;-)

Vielleicht ziehst Du auch heimas Idee mit der Zwischenübernachtung in Erwägung. Z. B. irgendwo in den österreichischen Alpen.... Die sind ja von Heidelberg aus wirklich nicht weit.

Antwort
von heima, 2

Preiswerter und billiger ist es ohne einen Reisezug zu nutzen eine Zwischenübernachtung auf einem Camp zu machen. MfG

Kommentar von tauss ,

Exakt. Nicht nur wegen zunehmendem Alter hasse ich solche 800/900 km Auto- Gewalttouren. Auf dem Weg da runter gibt es so viel Schönes, sodass sich immer eine oder gar zwei Übernachtungen lohnen. Ich verstehe nie, wenn Leute unbedingt schon am nächsten Tag per Auto unverrückbar an ihrem Urlaubsziel sein "müssen"

Kommentar von heima ,

Hallo!

Ich bin weit über 50+. Mir reichen mit dem PKW 500km/d, da komme ich noch locker ohne Stress an. Wir zwischen-übernachten halt (wenn wir mit dem PKW) auf der Reise sind stets in uns (bekannten, sauberen) Pensionen oder kleineren Hotels. Bei Fahrten mit dem Reisemobil reichen uns 250km/d aus und nächtigen auf Stellplätzen oder vor/ in Camps.

MfG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community