Frage von Samuelherrera, 101

Falsches Auto nach Reservierung bei Autovermietung bekommen - wer hat Erfahrungen und was kann man tun?

Autovermietung! Habe einen VW Passat reserviert und was bekomme ich einen BMW 2er Tour . Das ist doch unverschämt?

Antwort
von soedergren, 79

Nix für ungut, mal abgesehen davon, dass deine Frage das Thema "Reise" bestenfalls am Rande berührt, steht bei praktisch allen Autovermietungen so etwas wie "Volkswagen Passat oder ähnlich" - ich hab bei endlos vielen Anmietungen bisher nur einmal das Beispielfahrzeug tatsächlich bekommen. Die angegebenen Autos sind immer nur Beispiele.

Der 2er-Touring dürfte bei denen sogar als Upgrade laufen, da er, auch wenn er kleiner ist, er auch teurer ist (wenn auch nicht viel, die Basislistenpreise sind 27.150,- € bzw. 27.400,- €, aber sog. Premiummarke).

Und, die einfachste Lösung ist bei solchen Sachen immer noch, bei Fahrzeugübernahme einfach den Mund aufzumachen und zu sagen, dass man aber eine Limousine / einen Kombi oder was auch immer braucht. 

Antwort
von Roetli, 76

In den Reservierungsbestätigungen und auch Mietverträgen aller Vermietfirmen steht immer, daß kein Anspruch auf ein bestimmtes Modell besteht, sondern nur auf einen Wagen aus der angemieteten Klasse - und da sind eben Passat und 2er Touring beide in der Mittelklasse. Da es den Passat als Variant gibt (und das auch die meistgenutzte Variante dieses Fahrzeugtyps ist), ist der durchaus auch mit einem Touring von BMW zu vergleichen.

Die Autovermietungen haben einen Mischung aus allen möglichen Modellen pro Wagenklasse, damit möglichst jedem persönlichen Wunsch nachgekommen werden kann. Trotzdem passiert es mal, daß die Wagen eines bestimmten Modells schon aus sind. Was für einen Schaden hast Du denn wegen des 'falschen' Autos gehabt oder was schwebt Dir vor, was 'man machen' könnte?

Es steht Dir natürlich frei, bei Abholung Deine Gründe darzulegen, warum Du gerade dieses von Dir gewünschte Modell haben möchtest. Normalerweise, wenn man das freundlich macht (eigene jahrzehntelange Erfahrung), bekommt man ein Fahrzeug in der nächsten Wagenklasse. Normalerweise möchte man mit einem Leihauto ja auch nur von A nach B kommen, oder? Man kann natürlich auch auf das Fahrzeug verzichten und zum nächsten Vermieter gehen...

Antwort
von Endless, 101

Scherzkeks, wer will schon einen VW; aber Spaß beiseite, wo sollen wir dir dabei helfen?? Musst dich wohl an die Autovermietung wenden. Viel Glück mit dem VW Passat.

Kommentar von Samuelherrera ,

Mann kann keinen Kombi mit einer Limousine vergleichen das geht nicht. Ich Frage ob einer damit auch Erfahrung gemacht haben?

Kommentar von Endless ,

Ja welche Erfahrungen erwartest du denn. Du hast offensichtlich etwas gebucht, das du nicht bekommen hast und nicht möchtest. Dann musst du dich bei deiner Autovermietung beschweren. Sprich, ein Anschreiben an den Vermieter, dass du das so nicht akzeptierst. Was mehr soll man hier schreiben? Das kannst du nur mit dem Vermieter selbst ausmachen. Viel Glück

Kommentar von Nightwish80 ,

hätte man das dann nicht gleich vor Ort reklamieren müssen?

Kommentar von Endless ,

ja Nightwish, das denke ich mal auch, ich würde so ein Auto eben bei der Übernahme nicht akzeptieren, wenn es nicht in die gewünschte Kategorie fällt. Falls nichts Gleichwertiges zur Verfügung stand, würde es sich eventuell durch eine nachträgliche Reklamation klären lassen. Aber was soll schon groß dabei rausspringen?

Antwort
von Melly2505, 79

Wie wärs mit Beschwerde bei der Autovermietung? Ein Reiseforum wird dir hier wohl kaum helfen können..

Antwort
von reiserolf, 44

https://de.wikipedia.org/wiki/Mietwagenklassifizierung

Wenn die gebuchte Klasse mit dem Fahrzeug übereinstimmt - nicht reklamieren. Wenn nicht, reklamieren....

Antwort
von ManiH, 48

Das ist nur im aller weitesten Sinne eine Frage für ein Reiseforum. 

Nach meiner Meinung solltest du das ausschließlich mit der Mietwagenfirma klären oder hättest dies gleich bei Übergabe des Pkw klären müssen/sollen.

Wenn du dies jedoch so hingenommen hast, dann weiß ich nicht, was wir hier noch dazu äußern sollen. Meinst du etwa, dass dir rechtlich eine Entschädigung zu steht?? 

Solltest du dies annehmen und eine Rechtsschutzversicherung haben, so würde ich dort mal deine Frage detailliert stellen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten