Frage von Sillylein, 8

Auslanddklassenfahrt - bitte um Vorschläge

Hallo

Hat von euch jemand Erfahrungen bei der Planung von Klassenfahrten? Wir sind zwischen 18 und 20 Jahre alt und wollen gerne diese 7 Tage im Ausland (also nicht Österreich bzw. Deutschland) verbringen. Es geht mal um Vorschläge, also sind die Kosten nebensächlich. Wäre aber trotzdem toll wenn Anhaltspunkte gegeben wären.

Vielen Dank und einen schönen Tag

Silvia

Antwort
von dorle48, 3

Mal was ganz anderes als immer nur Paris,London,Rom, etc.:

Fahrt ins Wallis in die Schweiz nach Brig oder Visp. Von da aus gibt es unzählige Ausflugsmöglichkeiten, z.B.

Zermatt (Matterhorn), Saas Fee (Mittelallalin), Val d´Anniviers (Grimentz), Großer Aletschgletscher, Montreux (Genfer See) und ( evtl.mit der Centovallibahn) ins Tessin (Lago Maggiore).

Mit der Erlebnis Card fährt man mit der Bahn gratis,auf Busse,Seilbahnen u.s.w. gibt es Ermäßigungen.Mit dieser Card kann man auch ein Teil der Glacier-Express-Strecke z.B. bis Disentis fahren.

http://www.erlebniscard.ch/5_1/YT_start5.asp?TRKid=&YTid=MKA001300ch&TRK...

Antwort
von Jenni794, 1

Hallo :) Ich habe vor einiger Zeit mal gehört, dass es auch Jugendreisen im schönen Nachbarland Holland geben soll. Besonders Segelreisen sind dort weitverbreitet (so jedenfalls sagt es das Internet) Meine Tochter wollte da unbedingt hin. Noch sind wir nicht so weit, dass wir die Reise buchen, aber wir haben uns natürlich schon damit beschäftigt. Hier gebe ich mal einen Link weiter, der nur zur Inspiration dienen soll. Es soll keine Werbung sein, aber ich finde die Idee vom Segeln mit Jugendlichen und Teenagern einfach spannend und auch irgendwie süß ... :) http://www.naupar.de/jugendreisen-holland Ganz liebe Grüße

Antwort
von Endless, 3

Hallo,

nachdem ihr ja alle schon relativ "alt" seid, gehe ich mal von Gymnasium, BOS oder ähnlichem aus.

Wir hatten bei unserer Abitur-/Abschlussfahrt, die Möglichkeit, zwischen Athen, London, Rom und Südfrankreich zu wählen (war von der Schule vorgegeben). Die meisten haben sich nach ihrem LK (Griechisch, Englisch, Latein oder Franz.) entschieden und die Naturwissenschaftler nach ihrem Gusto. Soweit ich mich erinnern kann, hatten alle sehr viel Spaß, es war eine schöne Mischung aus Kultur unter "hochgebildeter Anleitung" und einfach mal bisschen "Abhängen".

Wenn ihr das auf eigene Faust plant, also ohne Lehrer, habt ihr doch freie Auswahl. Da würde ich mal in der Runde rumfragen, ob denn nur Party oder eben auch bisschen Kultur gewünscht ist. In Großstädten wie Paris oder Rom etc. werdet ihr immer beides finden. Wenn hauptsächlich Strand, Party und Feiern angesagt ist, ist wohl die Region um Barcelona oder der Goldstrand in Bulgarien sehr beliebt. Oder soll es gar ein Natururlaub werden (na ja, glaube ich weniger, aber man weiß ja nie).

Also vielleicht mal mit den Leuten Brainstorming machen, um erst die grundlegende Richtung zu finden :-) Dann weiterfragen!!

Antwort
von lisapisa, 2

Warum denn ins Ausland? Wenn ihr euch entscheidet eine Bildungsfahrt daraus zu machen, dann könnt ihr euch hier Anregungen holen: http://www.reisefrage.net/frage/wandern-und-kunst---kann-man-das-irgendwie-verbi...

Antwort
von harlequin, 3

Barcelona würde sich dann anbieten. Eine wunderschöne Stadt,die jedem etwas bietet. Strand, aber auch Kultur, Discos und Bars und man kann dort noch ziemlich günstig einkaufen gehen, Ihr würdet euch dort bestimmt nicht langweilen. LG

Antwort
von Toinette, 1

Wollt ihr nach Spanien? Dann schaut mal hier: /www.klassenfahrten.net/klassenfahrt/spanien.html

Antwort
von Harz1, 4

Ich weiß nicht wann ihr fahren wollt und schlage deshalb Heviz in der Nähe vom Balaton in Ungarn vor.

Dort ist es im Sommer prima und auch im Winter könnt ihr sogar im Thermalsee baden. Er hat immer so um die 20 Grad.

Viel Spaß wünscht euch Harz1

Kommentar von dorle48 ,

Im Hochsommer ist es dort sehr heiß und der See ist bis zu 36 Grad warm;Freunde von uns fahren jedes Jahr dorthin, inzwischen nicht mehr vor September,weil es einfach unerträglich heiß ist.

http://www.heviz24.com/thermalsee-heviz.html

Kommentar von Harz1 ,

Aber nur an der Oberfläche, denn der Schlamm (der See ist bekannt auch wegen Schlammtreten) bleibt kühl. Ich selbst war auch schon Ende Juli/Anfang August dort und fand es nicht zu warm. Der See sollte auch als Heilmaßnahme genutzt werden und nicht als Badeurlaub.

Außerdem sagte ich: es wäre im Sommer dort prima (Weinberge und Heviz an sich) und der See im Winter zum Baden gut!

Antwort
von Dirigent9, 2

Städtereisen bieten sich an, also Paris ist schon eine Wucht, auch die Museen, in die wird euch eurer Lehrer wohl schleppen:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten