Frage von fnullerbacke, 353

Ausflüge auf Mauritius, was sollte man sehen

Hallöchen

ich verreise im März allein nach Mauritius, für mich ist es das erstmal auf der insel und da möchte ich nicht nur am Strand rumhängen sondern auch die Insel kennenlernen. Ich verbinge meinen Urlaub in Blue Bay kann mir jemand tipps geben was man von da aus gut erkunden kann und was man auf der Insel nicht verpassen sollte.

Vielen Dank

Antwort
von Sannemann, 298

Wenn Du allein reist, bist Du ja vielleicht daran interessiert, Dich auch ein wenig unters Volk zu mischen. Dann würde ich Dir vor allem empfehlen, den Markt in Port Louis zu besuchen und die Stadt überhaupt ein bißchen zu erkunden. Auf dem Markt solltest Du ein Glas Alouda trinken, das ist ein für Mauritius typisches Milchmischgetränk und unfaßbar lecker.

Die einzelnen Wohnviertel von Port Louis sind gut erkennbar, das indische, das chinesische und die alten créolischen Kolonialvillen unterscheiden sich ja ganz deutlich voneinander und es zeigt gut, welchen verschiedenen Einflüssen Mauritius ausgesetzt war und ist.

Die prächtigste Kolonialvilla ist diese:

http://www.maisoneureka.com/incentives.php#

Die kann man besichtigen, dort schön essen oder auf der Veranda einen Tee trinken. Die Teeplantage von Bois Chéri würde ich auch besichtigen und gleich einkaufen, gibt schöne Mitbringsel.

Das wichtigste "kulturelle" Highlight für einen Europäer finde ich aber, ist das Briefmarkenmuseum in Port Louis, wo die Blaue Mauritius ausgestellt wird. Ich weiß gerade nicht, wie das Museum genau heißt, irgendwas mit Penny oder so. Die Original-Briefmarke wird, so wie ich gelesen habe, jetzt nur noch kurze Zeit am Tag gezeigt, ansonsten eine Kopie.

An naturnahen Besichtigungen wurden die meisten schon in den anderen Antworten genannt. Die Terre des sept couleurs und der Wasserfall von Chamarel sind meistens von Touristen völlig überlaufen, aber wirklich schön. Die Tamarin Falls und die Rochester Falls sind nicht ganz so bekannt, aber allein ist man da auch nicht. Im Black River Gorges Nationalpark soll man schön wandern können, gemacht habe ich das aber noch nicht. Sehr schön ist aber die Domaine du Chasseur, soweit ich weiß, nennt sich das jetzt Kestrel Valley. Da kann man auf geführten Wanderungen Java Hirsche und wenn man Glück hat, auch den sehr seltenen Mauritiusfalken (Kestrel) sehen.

Wenn Du dann genug von der Natur hast, würde ich, trotz des unfaßbaren Massenauflaufs, eine organisierte Bootstour mit Schnorchelausflug auf die Ile aux Cerfs empfehlen. Das ist wirklich nett, mit einem Cocktail in der Hand im Trampolin des Katamarans zu hängen. Und die Ile aux Cerfs ist wirklich hübsch, auch wenn man sie vor Menschenmassen kaum noch sieht. Aber es ist ein netter Ausflug. Wenn Du es etwas authentischer und "echt mauritianisch" haben möchtest, fahr am Sonntag nach Port Louis zum Pferderennen.

Wenn Du zum Grand Bassin fahren solltest, sei ein bißchen vorsichtig wegen der Makaken. Die Biester sind wirklich aufdringlich, wir haben da bei unvorsichtigen Leuten wilde Szenen beobachtet, entrissene Taschen und so. Ich mußte ein großes Männchen mit Drohgebärden mit meiner Wasserflasche vertreiben und der war gar nicht so leicht einzuschüchtern. Die sind so an Menschen gewöhnt und blitzschnell, gerade wenn Du allein bist und die Augen nicht überall haben kannst, paß auf Deine Sachen auf.

Mauritius ist ein tolles Reiseziel, da wirst Du Dich nicht langweilen.

Antwort
von bube44, 246

Neben dem Pamplemousse Garden gibt es schon noch einige weitere Sehenswürdigkeiten auf Mauritius, die man nicht verpassen sollte, wie z.B. den Chamarel Wasserfall und die Wasserfälle von Tamarin; ebenso in der Nähe von Chamarel die Coloured Earth, alles über Curepipe zu erreichen. In der Nähe dieser Stadt haben wir übrigens superschöne und preiswerte Cashmere Pullis gekauft.

Dann solltet Ihr auch das Grand Bassin besuchen mit dem hinduistischen Tempel und auch die Hauptstadt Port Louis ist einen kurzen Besuch wert. Letzteres kann man gut in Verbindung mit den Pamplemousses Gardens machen.

Wir haben übrigens die Tagestouren mit einem Taxi gemacht, war zu unserer Zeit nicht teurer als ein Mietwagen/Tag, und der Fahrer fährt dahin, wohin man möchte. Es gibt aber auch festgelegte Touren. Man sollte allerdings Englisch oder Französisch sprechen.

Als reine Badeinsel ist Mauritius viel zu schade!

Kommentar von ManiH ,

Mauritius als Badeinsel zu bezeichnen, sehe ich nicht als Abwertung, wie du es vielleicht verstanden hast. Die Insel hat nunmal traumhafte Strände und eine großartige Landschaft.

Es ist dort so schön, dass wir 3 mal für jeweils 5 Wochen vor Ort waren und dies gerne wiederholen. Wir sind auch mit dem Taxi die Insel abgefahren und haben die wenigen Sehenswürdigkeiten, wie von dir und sllradfan aufgeführt, besichtigt. Aber auch mit dem öffentlichen Bus fahren, war erlebnisreich.

Unser spektakulärstes Erlebnis in Mauritius war ein (wie man uns sagte) religiöses Ereignis der indischstämmigen Bevölkerung. Schon ab dem frühen Morgen tanzte man sich mit aufpeitschender Musik in Trance und lief dann egal ob Männer oder Frauen über ein etwa 2 m langes Stück mit der vorbereiteten glühenden Kohle.

Ich kann garnicht richtig ausdrücken, wie aufwühlend dieses Erlebnis war.

Antwort
von allradfan, 185

Hallo, anbei ein paar Ausflugsziele.

Ausflugsziele im Norden: Pamplemousses Botanical Garden bei Port Louis, am besten du fährst morgens in den Botanischen Garten und am Mittag zurück in die Hauptstadt zur Le Caudan Waterfront, hier kannst du dir den Hafen mit all seinen Geschäften ansehen eine kleinigkeit Essen und dann geht ihr durch die Unterführung ins Stadtzentrum von dort kommt ihr zu den Markthallen, kann man sich mal ansehen. Wenn du rein kommst liegen links der Gewürz und Kleidergeschäfte, ist alles teuer und die Händler sind aufdringlich musst mal schauen. Rechts liegt der Obst und Gemüsemarkt, hier ist es wunderbar, was man hier alles kaufen kann herrlich. Zum Schluss fahrt ihr hoch zum Fort Adelaite von hier hast du einen wunderbaren Blick über ganz Port Louis und den Hafen. Im Fort selbst kannst du dir ein paar Räume (Museum) ansehen, ist aber nicht sehr viel, so das man dies zum Abschluß schön mitnehmen kann.

Ausflugsziele im Süden: Bois Cheri, Teeplantage mit Werksbesichtigung und Verkostung ist sehr schön und dann noch La Vanille Garden und die Krokodilfarm. Hier musst du mal schauen ob du dich für eine Werksbesichtigung erst anmelden musst, dann musst du diese Tour vor Ort bei einer Agentur buchen, dürfte aber kein Problem sein. Da ist dann wieder ein Tag vorbei.

Dann kannst du eine Tagestour zu den Wasserfällen bei Chamarel und Colored Earth (7farbige Erde) machen. Es gibt einen großen Wasserfall von ca. 90 Meter und einen anderen Platz wo es viele kleine Wasserfälle gibt. Da musst du dich entscheiden sind beide schön. Zusätzlich noch Grand Bassin, eine herrliche Anlage, von Hindus auch Ganga Talao („See des Ganges“) genannt, ist die größte hinduistische Pilgerstätte außerhalb Indiens. Müsst ihr schauen ob erst Grand Basin und dann Wasserfall oder umgekehrt. Wieder ein Tag vorbei.

Als nächstes gibt es dann noch die Möglichkeit einer Tour in den Südosten zur Domaine de L Etoile, ist von der Landschaft her einzigartig auf der Insel. Gönnt euch die Quadtour, kostet nicht die Welt und ist wunderschön. Die Touren starten immer um 10, 13,30 und 15.30 Uhr, wenn möglich die erste Tour dann ist noch nicht ganz so warm. Und ganz wichtig im Anschluß kann man dort wunderbar Essen. Auf der Rückfahrt könnt ihr dann noch zum südlichsten Punkt der Insel, nach GrisGris fahren und euch von den Naturgewalten beeindrucken lassen. Dann weiter zur Baie du Cap, ist eine Kurve, so etwas hast du sicher noch nicht gesehen. Wieder ein Tag vorbei.

Ausflugsziel im Osten: Fahrt von euch rüber nach Trou d'eau Douce und von dort setzt ihr im Boot über zur Ile aux Cerfs, gibt auch noch ein Kombiangebot mit Wasserfall an der Ostküste und Barbecue, ist auch sehr schön. Kannst aber auch nur die Fahrt zur Insel machen und die Seele baumeln lassen.

Ausflugsziel im Westen: Dort gibt es den in der Nähe von Flic en Flaq den Casela Park ist auch sehr schön, kann man auch Quad Touren im Park machen usw. ist aber etwas teurer.

Dann gibt es noch die Möglichkeit einen kleinen Katamaran zu mieten und eine Tagestour im Norden zu den vorgelagerten Inseln machen. Ich kann euch nur sagen, es ist wunderschön. Kostet ca. 300 Euro der ganze Tag mit Essen und Trinken sowie der Katamaren mit Besatzung. Du kannst dann bei Flat Island auch Schnorcheln aber vorsicht dort ist eine starke Strömung, ist nicht gefährlich aber man soll darauf achten.

So kann man noch vieles Aufzählen, müsste aber für einen Urlaub ausreichen.

Kommentar von ManiH ,

Sehr gute und ausführliche Antwort DH :-)

Kommentar von fnullerbacke ,

Vielen Dank, also so wie es ausschaut wird mir bestimmt nicht langweilig :-)

Antwort
von ManiH, 145

Auch diese Frage kommt immer wieder mal hier auf und wenn du oben in dem rechten Kästchen "Mauritius" eingibst bekommt du eine Vielzahl von Antworten und Tipps.

Ganz allgemein ist Mauritius eigentlich eine reine Badeinsel mit sehr schönen Stränden und Buchten und einer sehr schönen Landschaft.

Du kannst einige wenige Ausflüge machen, die du auch individuell unternehmen kannst. Mietwagen ist nicht so zu empfehlen, außer du kennst Linksverkehr. Aber man kommt auch mit dem normalen Bus ganz schön rum, da mach dich mal vor Ort an der Hotelrezeption oder bei der Gastrelation kundig. Sie haben meist die besten und neuesten Tipps.

Besuche auf jeden Fall den Pamplemousses Botanical Garden, wir waren begeistert, was es dort alles fremdländisches an Pflanzen zu sehen gibt.

http://www.tripadvisor.de/Attraction_Review-g804550-d2020531-Reviews-Pamplemouss...

Eine gute Reise Wünsche ich dir.

Kommentar von ManiH ,

Wie bereits in deiner anderen Frage beantwortet., Lies dich mal etwas über das Sehenswerte auf Mauritius ein, das meiste was als sehenswert angeführt wird ist die Natur.

Empfehlen kann ich dir auch den Markt in Port Louis, wenn du so etwas magst, bunt und exotisch, wir mögen es und finden es sehr interessant.

Schau auch nochmal hier, wie schon erwähnt

http://www.seychellen.de/content/view/28/30/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten