Frage von Ramblingman, 46

Auf dem Landweg von Chiang Mai nach Luang Prabang / Grenzübergang Huai Kon

Hallo Reisefreunde! Da unser Laos-Trip Anfang 2015 leider in die Hauptsaison fällt, ist unser bisheriger Plan leider nicht mehr möglich, von Huay Xai den Mekong nach Luang Prabang zu fahren.

Also suchen wir nach Alternativen! Wir kommen von Chiang Mai und ich habe mir gedacht, man könnte doch veruschen "direkt" nach Luang Prabang zu kommen, auf dem Landweg und über den Grenzübergang in Huai Kon / Muang Ngeun.

Hat jemand Erfahrungen mit diesem Grenzübergang? Kann man dort sein Visum beantragen? Habt Ihr Tipps für den Transport von Chiang Mai nach Luang Prabang?

In Luang Prabang wollen wir tolle Tagestouren machen und dann den Mekon hinauf fahren, evtl. einen Abstecher machen in den Ham Na National Park - gibt es hierzu Empfehlungen / Meinungen? Gibt es sonst noch gute Tipps, gerne offside von Menschenscharen, die man sich auf der Höhe bzw. nördlich von Luang Prabang unbedingt ansehen sollte?

Ich freue mich schon, wenn ich nach meinem Trip neuen Fragestellern zur Seite stehen kann! :-)

Vielen Dank für Eure Hilfe!!

Antwort
von Leonwolfi, 46

Hast du überlegt, zu fliegen? Lao Airlines fliegt glaube täglich mit recht neuen Airbussen :)

Luang Prabang ist super, voll netter Cafés in der französisch angehauchten Innenstadt! Der Nachtmarkt ist sehr schön und die Buddhahöhle und die Wasserfälle auch (einfach ein Tuktuk nehmen, klär aber vorher ab wieviel Wasser sie gerade haben, frage einfach andere Reisende vor Ort, die trifft man andauernd :))

ein bisschen mehr Inspiration: http://www.highlights-in-laos.de/sehenswurdigkeiten-in-laos/luang-prabang/

Antwort
von Caveman, 43

Aus persoenlicher Erfahrung kann ich leider nichts dazu sagen und habe mich somit bislang nicht geaeussert. Da aber ueberhaupt noch keine Antwort kam, mache ich jetzt mal was, das ich sonst nie mache. Ich verweise auf Google.

Mit dem Suchbegriff "Huai Kon" findest du zahlreiche Berichte zum dortigen Grenzuebergang, teilweise auch ziemnlich aktuelle. Visa on Arrival scheint dort kein Problem zu sein.

Ich denke aber, dass du das schon laengst selbst rausgefunden hast.

Antwort
von mojopa, 41

Hi Ramblingman,

ich verstehe nicht ganz, wieso euer Plan nicht mehr möglich sein soll.

Ich bin am 1.1.15 von Chiang Mai mit dem GreenBus nach Chiang Rai und von dort mit einem weiteren Bus nach Huay Xai gefahren. Am nächsten Morgen habe ich am Pier ein Ticket für das Slow Boat gekauft und ab ging's auf dem Mekong nach Luang Prabang.

Ich habe dir Tickets alle am gleichen Tag gekauft, außer das von Chiang Mai nach Chiang Rai - das habe ich ein paar Tage vorher online gekauft und dann im 7eleven abgeholt.

Ich kann diese Reise sehr empfehlen, die Mekong-Fahrt ist wirklich super!

LG, mojopa

Kommentar von moglisreisen ,

Du sprichst mir aus der Seele!:-)

Antwort
von Roetli, 35

Hallo Ramblingman, es wäre wahrscheinlich sinnvoll, daß Ihr Euch einen Reiseführer für Laos zulegt, auch für Eure Reise später im Land wäre das hilfreich. Solche Fragen werden dort ausführlichst beantwortet, manchmal sogar verbunden mit guten Tipps, was noch interessant wäre anzuschauen.

Der (deutsch-sprachige) Führer von Lonely Planet hat mir nicht so gut gefallen, ist leider in vielem sehr knapp gehalten (dafür auch ziemlich dünn). Mit dem aus dem Stefan Loose Verlag war ich außerordentlich zufrieden. Obwohl ich sehr viel und gern der Nase nach reise, war die Reise auch durch dieses doch nicht ganz einfache Reiseland (weitestgehend noch fehlende oder zumindest schlechte touristische Infrastruktur) damit ein großes Vergnügen für mich!

Man kann sich solche Reiseführer auch gebraucht kaufen oder sogar in der örtlichen öffentlichen Bücherei ausleihen (wie ich das meist mache).

Kommentar von Ramblingman ,

Hallo, einen SOA-Reiseführer, sogar einen brandaktuellen haben wir schon! Allerdings steht genau zu diesem Grenzübergang lediglich, dass dort ein Grenzübergang ist - aber sonst gar nichts. (Zu allen anderen Übergängen steht dort reichlich...).

Vielleicht leihe ich mir tasächlich einen Reiseführer eigens für Laos - gute Idee!

Vielen Dank! :-)

Ramblingman

Kommentar von moglisreisen ,

Jetzt kommt die Spaßbremse nochmal;): Ramblingman, das freut mich sehr, dass Du die Idee eines Reiseführers klasse findest! Zusätzlich gibt es aber dem Reisen eine schöne Würze, wenn man sich vorort einfach auch ein bißchen treiben läßt, die Augen aufmacht, neugierig ist, Begegnungen als Bereicherung empfindet, genießt und durchatmet. Damit läßt sich so manch Grenzübergang und vieles mehr spielend überwinden! Mit allem sind wir bisher sehr gut um den Globus gekommen!:-)

Kommentar von Roetli ,

Mogli, da stimme ich Dir weitestgehend zu, weil ich ja selbst eine sehr spontane, wenig 'planmäßige' Reisende bin, die immer und überall das 'treiben lassen' unbedingt bevorzugt. Aber ich knnn jetzt deutlich länger unterwegs sein und deswegen habe entsprechend Zeit.

Aber gerade in  Laos kann einfaches 'Drauf-ankommen-lassen' manchmal sehr ärgerlich sein - die Infrastruktur ist oft nicht sehr gut ausgeprägt und manchmal hängt man so schnell 2-3 oder mehr Tage irgendwo fest. Wenn man dann noch innerhalb eines üblichen Urlaubs von 2-3vielleicht 3 Wochen unterwegs ist, ist das eine Menge an Reisezeit, die durch 'treiben lassen' weg sein kann.

Ansonsten, wie gesagt, bin ich genau Deiner Meinung! Gutes Neues Jahr für Dich! Übrigens, mein erstes Reisebuch ist da "Große Reise mit kleiner Rente", 16,99€ bei BoD :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community