Frage von sausewind, 26

3 Monate mit dem Cabrio durch Südeuropa

Hallo zusammen,

ich habe drei Monate Zeit, um für 3 Monate mit dem Cabrio durch Südeuropa zu fahren. Dabei möchte ich die Massentourismusorte meiden, lieber an interessanten Orten verweilen und von dort aus Ausflüge machen. Ich wandere und esse gerne und liebe abwechslungsreiche Herbergen. Wichtig ist das Erlebnis, dabei darf ss darf ruhig einfach sein, aber auch Luxus, wenn es außergewöhnlich ist.

Start und Rückkehr ist Österreich, erste Station wäre entweder San Marino oder Cinque Terre. Ich möchte unbedingt Andorra, Portugal und die Auvergne erleben. Auf der Rückreise wäre der Lago Magiore gedacht. Reisezeit: Mitte März bis Juni.

Ich suche interessante Vorschläge für diese Reise. Alles ist willkommen: Routenvorschläge, Teilrouten, Ausflugsziele, Restauranttipps, Übernachtungen etc.

Ich freue mich auf einen regen Gedanken- und Erfahrungsaustausch.

Sausewind

Antwort
von magalina, 24

Hallo Sauasewind! Cinque tuerre ist sehr schön aber da würde ich gleich am Anfang hin fahren, da es ab Ostern total voll wird.Ich persönlich finde Montorosso sehr schön und von dort aus kann man ganz tolle Wanderungen machen.

Antwort
von purzl0, 23

Hallo! Wenn nur Tipps benötigt werden so hätte ich beim Lago Magiore den Ort Lavertezzo liegt in einem Tal welchen Namen ich nicht mehr weiß. Sehr sehenswert man glaubt in einem anderen Land zu sein. Dort ist die einmalige aus dem 16. Jahrhundert Bogenbrücke, und der nicht minder anzusehende Wasserfall. Portugal: einmal bei Faro zum Stadtstrand raus fahren, man fährt durch eine Art Wattenmeer. Hinter Albufeira den Ort Carvoeiro besuchen, dort nach Benagil ist ein herrlich versteckter Strand. Weiter nach Sierra de Monchique. Über Marmelete zurück zur Algarve und nach Lagos. Dann natürlich zum CABO DE SAN VICENTE. Soweit von mir! Grüße!

Kommentar von dorle48 ,

Die Brücke von Lavertezzo ist im Verzascatal im Tessin; ebenso auch ein Stausee.

http://www.fotocommunity.de/pc/pc/display/2214687

Das gesamte Tessin ist sehenswert; z.B. auch das Maggiatal und der Luganer See.Darüber gibt es hier im Forum eine Fülle von Informationen wenn man die entsprechenden Stichworte eingibt.

Antwort
von AnhaltER1960, 18

Massentourismusorte meiden ? Dann streich als Erstes mal San Marino. Viel zu sehen gibt es da eh nicht, etwas alte Festung (aber sowas findet sich in der Region auf jedem zweiten Hügel) und jede Menge Briefmarkenläden. Ansonsten beliebtes Ausflugsziel der Rimini-Urlauber.

Willst Du denn in Italien den ganzen Stiefel runter oder eher auf der iberischen Halbinsel bleiben ? Bei einem Start Mitte März würde ich dazu tendieren erstmal Meter zu machen und dann die Sache von Süden her aufzurollen. März in Andorra ist eher Schneeketten- als Cabriozeit.

In Spanien gibt es eine staatlich betriebene Hotelkette, Paradores, die oft historische Häuser oder Häuser mit schöner Lage nutzen. Preise variieren von Ort zu Ort, aber da sollte man immer mal schauen. Ansonsten kann man sich zu der Zeit auch treiben lassen. Mit der Ausnahme von Ostern wird da selten was ausgebucht sein, so dass Du Dich auch vor Ort inspirieren lassen kannst.

Antwort
von balthasar, 17

In drei Monaten kannst du nur über Landstraßen nach Portugal und zurück fahren, auf unterschiedlichen Routen hin und zurück, und immer noch länger bleiben, wo es dir gut gefällt.

Kommentar von sausewind ,

Hallo Balthasar,

hast Du eine Routenempfehlung oder eine Empfehlung für Streckenabschnitte, besonders in Spanien und Portugal , die man unbedingt fahren sollte?

Gruß,

Sausewind

Antwort
von meluca, 19

In Andorra gibt es einige schöne Plätze.

Da wäre das Tal des Cortals oder Tal von Encamp - eine schöne Berglandschaft mit heiligster Ruhe.

Der Llac d´Engolasters - ein kleiner Bergsee mit Einkehrmöglichkeit und leicht zu umwandern.

Der Parc d´Animals im Naturlandia Parc.

In Andorra kannst Du wandern ohne Ende. Ich würde es aber wettermäßig eher auf dem Rückweg einplanen.

Antwort
von RomyO, 14

Hallo,

an den wenigen Antworten merkst Du sicher, dass es nicht einfach ist, Dir Tipps zu geben.

Über die Suchmaschine oben rechts kannst Du Dir unter den entsprechenden Stichwörtern eine Menge Anregungen holen, die Dir eine grobe Übersicht verschaffen.

Wenn Du dann Detailfragen hast, erhältst Du sicher einige interessante Antworten. Auch von mir, die vieles von dem Dir Genannten bereits besucht hat ;-)

So ist es aber wirklich mühsam, ganze Romane ins Blaue hinein zu schreiben ....

Kommentar von sausewind ,

Liebe RomyO,

so wenig Antworten wie von dir befürchtet sind da gar nicht gekommen, im Gegenteil. Bitte lese meine Anfrage nochmals durch, dann wirst du feststellen, dass es mir nicht um einen fertigen Reiseplan geht sondern um einzelne Hinweise, die mir helfen, meinen Grobplan zu verfeinern. Ich gehe davon aus, dass die Antworten in Summe ein gelungenes Gesamtbild ergeben und nicht nur für mich, sondern auch für andere hilfreich sind. Vielleicht kannst auch du einen hilfreichen Puzzlestein dazu beitragen. Du bist herzlich eingeladen!

Liebe Grüße,

Sausewind

Kommentar von RomyO ,

Nun ;-) - dann empfehle ich Dir z. B. auf Deiner Fahrt von der Auvergne in Richtung Lago Maggiore einen Zwischenstopp am wunderschönen Lac du Bourget einzulegen. In der gesamten Umgebung findest Du herrliche Landschaftseindrücke, reizende Orte und bei schönem Wetter ist eine Cabrio-Tour dort sicherlich ein Traum.

Bei Übernachtungen in Frankreich rate ich grundsätzlich dazu, die persönlich geführten "Chambre d´Hotes" als Übernachtungsmöglichkeit zu wählen. Diese gibt es in allen Kategorien, liegen meist in sehr schönen, oft historischen Anwesen und bestechen durch liebevolle Ausstattung. In manchen wird ein Abendessen angeboten, das wirklich hervorragend sein kann. Es wird allerdings gegessen, was auf den Tisch kommt ...

Antwort
von sausewind, 12

Was die Auvergne anbelangt, habe ich im Internet einen super Reisevorschlag von BMW Routes gefunden: https://www.bmw-routes.com/de/de/routes/56-auvergne-reise-in-die-vergangenheit.j...

Vielleicht kann das jemand kommentieren oder noch etwas dazu beitragen.

Gruß,

Sausewind

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community