Frage von RudiR, 471

3-4 Wochen Urlaub in Kalabrien im Juni 2015

Wir möchten gerne endlich Kalabrien kennenlernen. Die schönsten Strände und Orte, das klarste Meer und leckeres bodenständiges Essen , nette Pensionen in den Bergen oder am Strand. Also idealerweise "Geheimtips". Wir haben die ganze Zeit über einen Mietwagen sind also mobil - wahrscheinlich landen wir in Bari und fahren von dort nach Süden. Auch agrotourismo kommt in Frage. Wir sprechen beide Italienisch und kommen mit der "italienischen Mentalität" gut zurecht. Bitte Tips , Hinweise , auch links . Wir denken so an 3-4 Lokationen von denen wir das jeweilige Umfeld erkunden - macht das Sinn ? Vielen Dank + LG Rudi

Antwort
von Roetli, 470

Bist Du sicher, daß Ihr nach Kalabrien möchtet? Von Bari hättet Ihr da erstmal durch das südliche Apulien und die Basilikata zu fahren - wobei das schon eine landschaftlich und kulturhistorisch schöne Strecke ist. Vor allem in der Basilikata gäbe es sehr 'leckeres bodenständiges Essen' in tollen Agriturismo-Unterkünften (empfehle ich unbedingt statt der in Süditalien eher schmucklosen und biederen 'Pensionen') und ganz wunderbare Weinkellereien am Wegesrand :-)! Da würdet Ihr aber schon einen Großteil Eurer Reise dort verbringen, soviel gibt diese Provinz (und natürlich auch das südliche Apulien) her.

Wenn Ihr aber nur an Kalabrien interessiert seid, warum fliegt Ihr nicht zumindest nach Neapel oder gleich nach Catanzaro? Wenn Ihr oben rechts unter 'Suche' Kalabrien eingebt, findet Ihr schon eine Menge guter Tipps - auch abseits vom oft gefragten Tropea! Viele User hier (und auch ich) haben sich zu dem Thema schon die Finger wundgeschrieben :-) , da sollte auch der eine oder andere 'Geheimtipp' noch zu finden sein!

Gatulation zur tollen Idee, diese/n Teil/e Italiens zu besuchen - oft karg, aber nichtsdestotrotz voller Überraschungen!

Kommentar von PamCake ,

Wir sind damals den Flughafen Lamezia Terme angeflogen - könnte auch eine gute Alternative sein!

Antwort
von AntoniaW, 471

Wenn ihr 3 oder gar 4 Wochen Zeit habt, dann passt für mich der Flughafen Bari perfekt. So könnt Ihr Apulien, Basilikata und Kalabrien kombinieren. Ich habe diese Regionen separat erkundet, in einer Kombireise wäre mir aber lieber gewesen.

Die ersten Nächte würde ich schon im Osten verbringen. Da gibt es eine ganze Reihe an alten Trulli. Etwa http://www.masseriaquisutdeus.com/it/ Ein Träumchen als Unterkunft.

Für die Nächte mittendrin oder zum Ende empfehle ich am Capo Vaticano das Thalasso Resort. Exquisit, auch im Preis. ;-)

Für mich schmeckt Apulien nach Olive und Kalabrien nach Cipolla. Die  süsse Zwiebel macht sich auch als Eis sehr gut.

Antwort
von ReiseHelper, 370

Kann Roetli beim Zielflughafen nur zustimmen, Aeroporto di Bari-Palese ist suboptimal, wenn ihr ganz explizit Kalabrien erkunden wollt. Dem entgegen finde ich es aber sinnvoll, beim ersten Urlaub dort die normalen Touristenattraktionen und -Städte anzusteuern. Das gilt aber auch für jedes andere Land. Wenn es dann gefallen hat, kann man nochmal hinfahren und "Geheimtipps" nachgehen. Außerhalb der Hochsaison lässt es sich sowieso überall gut aushalten. Für ein paar anfängliche Infos, wo man mit dem Mietwagen gut hinkommt: https://www.cardelmar.de/blog/reiseziele/kalabrien-5-ausflugstipps/

Bodenständiges Essen bekommt ihr wie beschrieben in Scilla. Dabei empfehle ich das Ristorante Glauca oder Ristorante Scoglio d'Ulisse. Hat jeweils super geschmeckt, habe aber keine Vergleiche, da ich nur 2 Mal dort essen war. Zu Agrotourismus kann ich dir leider ebenfalls gar nichts sagen, solltet ihr das aber durchziehen würde ich mich freuen, eure Erfahrungen lesen zu dürfen. Das reizt mich nämlich auch schon länger, aber irgendwie kann ich mich dazu nicht durchringen =/

Kommentar von Roetli ,

Mit Agritourismo-Erfahrungen kann ich dienen - alle waren wunderbar! Die Unterkünfte, oft in sehr alten Gutshäusern, das phänomenale Essen dort, was die Gastgeberin fast immer selbst aufgetischt hat und die überwiegend sehr schöne Umgebung/hübschen Orte, wo die Häuser lagen! Das gilt für alle Regionen in Italien (besonders schön war es in Umbrien, Ligurien, Kampanien und dem Piemont) außer Friuli, Alto Adige, Sicilia und Abruzzo, wo ich diese Art der Unterbringung noch nicht hatte. Wir/ich habe/n mir/uns aber auch immer viel Zeit bei der Auswahl vorher genommen :-)! Kann ich wirklich sehr empfehlen, um tief in das italienische Landleben einzutauchen!!

http://www.agriturismo.it/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten