Frage von Nightwish80, 542

2-3 Tage in LA ohne Auto unmöglich?

Hallo Zusammen,

Wir sind gerade dabei uns zu überlege wo wir dieses Jahr unseren Urlaub verbringen wollen. Jetzt dachten wir so an 5 Tage san Francisco und zwei Tage LA. Jetzt habe ich gelesen, dass man in LA keine chance hat die Stadt ohne Auto zu erkunden. Stimmt das?

Vielen dank und Grüße

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Roetli, 503

Das stimmt nicht - L.A. hat entgegen immer wieder verbreiteter Meinung hier ein gutes öffentiches Verkehrsnetz, vermutlich eins der besten in den USA! Sogar eine Metro gibt es, ansonsten sind jede Menge Busse unterwegs! Für Kurzstrecken kann man auch noch die kostengünstigen Taxis nutzen. Vom Flughafen gibt es einen Shuttle-Bus zur Union Station, dem Hauptbahnhof, die sehr zentral liegt und von wo man gut weiterkommt. Selbst zu den Universal Studios kommt man in nur 15 Min. mit der 'Red Line' Metro, von der Haltestelle gibt es alle 10 Min. kostenlose Shuttlebusse zum Park-Eingang. Shuttlebusse gibt es auch von den Öffis zu anderen Attraktionen in und um die Stadt!

In die Außenbezirke, die Beach Cities und die benachbarten Städte gibt es gute Comuter-Verbindungen mit Züge, teilweise auch mit Bussen! Selbst San Diego und alle interessanten Sports dazwischen sind mit dem Zug gut und günstig zu erreichen.

Auch die Zugfahrt von San Francisco bzw. Oakland mit dem Coast Starlight würde ich dem Flug vorziehen - es ist eine ganz tolle Strecke, wo man viel zu sehen bekommt!

Gute Infos und Tipps über 'Car Free L.A.' erhältst Du hier http://www.discoverlosangeles.com/blog/los-angeles-public-transit. Zugverbindungen kannst Du auf amtrak.com finden!

Ein Auto in L.A. kann eher hinderlich sein, Parkplätze sind Mangelware und wenn vorhanden, dann zeitlich eingeschränkt und/oder sehr teuer.

Kommentar von Nightwish80 ,

Danke für deine tolle Antwort! Ich hätte mir das nicht vorstellen können, dass es ohne Auto nicht geht.

Kommentar von Zinni ,

Ich kann mich der Antwort nur anschließen, ein Auto in Los Angeles finde ich auch eher hinderlich.

Ich war schon paarmal dort und hatte immer meinen Leihwagen dort abgegeben, der Verkehr nervt, man bekommt schlecht Parkplätze und wenn sind sie sehr teuer wie bereits geschrieben.

Busse gibt es genug und die Taxen sind auf Kurzstrecken auch bezahlbar. Ich übernachtete immer in Santa Monica (auch wenn das natürlich nicht direkt Los Angeles ist), da kann man sogar zu Fuß recht viel unternehmen.

Antwort
von anton1967, 412

Wir waren zweimal für je 2,5 Tage da, Hotel am Flughafen. Und kamen bestens mit dem öffentlichen Busnetz herum. Z.B. zum Santa Monica Pier, quer durch ohne Umsteigen, und man sieht viel mehr von der Stadt als mit dem Auto, wenn sich einer auf den Verkehr konzentrieren muss. Auch die üblichen "Klassiker" Hollywood, Sunset Boulevard usw. waren gut abzuklappern. Also: geht ohne Auto hervorragend.

Kommentar von Nightwish80 ,

Danke für die tolle Antwort! So sehe ich es auch..klar ist LA ist weitläufig, aber ich erwarte auch nicht in 2-3 Tage alles zu sehen.

Antwort
von Akka2323, 385

Wir waren im Oktober drei Nächte im Hilton am Flughafen. Den ersten Tag haben wir, vom Hotel vermittelt, eine ganztägige Stadtrundfahrt mit Führer gemacht. Wir haben alle Highlights gesehen. Am 2. Tag sind wir mit dem kostenlosen Hotelshuttle zum Flughafen gefahren und von dort mit dem Flughafenzubringer, sehr billig, zum Union Bahnhof und sind einen Tag allein rumgelaufen. Am 3. Tag sind wir mit dem Hotelshuttlebus zum Strand Manhattan Beach gefahren. War ein toller Tag und das Hilton war über Booking.com sehr preiswert und gut.

Kommentar von Nightwish80 ,

Danke für deine Antwort! Werden aber übers Reisebüro buchen.

Kommentar von Akka2323 ,

Ich habe dreimal eine jeweils 6-wöchige USA-Reise selbst über das Internet zusammengestellt, das ging hervorragend. Reisebüro ist sehr viel unflexibeler und teuerer. In New York und San Francisco haben wir das letzte mal über airbnb.com gebucht und die übrigen Apartements und Hotels übers Internet. Ging hervorragend.

Kommentar von Nightwish80 ,

Das mag schon sein..aber ich buche gerne im Reisebüro.

Kommentar von Endless ,

Gegen deine Vorliebe, im Reisebüro zu buchen, ist ja nichts einzuwenden. Trotzdem möchte ich anmerken, dass man bei Buchungen über die einschlägigen Hotelportale manchmal eine sehr kurzfristige Stornierungsmöglichkeit hat. So ist es uns 2009 ergangen, als wir eigentlich schon 3 Nächte für LA gebucht hatten, aber dann doch keine Lust auf Stadt/Hektik hatten, und daher das bereits bei hotels.com gebuchte Hotel kostenlos storniert und die Unterkunft in Santa Barbara verlängert haben. Irgendwie möchte ich mir einfach eine gewisse persönliche Freiheit bewahren, ohne ein Vermögen an Stornokosten zu zahlen. Dies nur mal so als Beispiel.

Kommentar von Nightwish80 ,

@endless Ja ich versteh schon, was du meinst. Aber, wenn man die Flüge mit dem günstigsten Tarif bucht, kann man ja eh nicht sehr flexibel sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten