Frage von mima01, 2

sachsen/thüringen sightseeing rechts und links der autobahn oder auf nebenstrecken

bin in ein paar tagen (mit etwas zeit) zwischen manneim und meißen unterwegs und würde gerne hier und da mal eine schöne strecke fahren oder das ein oder andere landschaftliche oder architektonische highlight "mitnehmen". wer hat den einen oder anderen tipp für mich? ob tolle burgen, schlösser, altstädte, plattenbauten, industriedenkmäler, natur....bin dankbar für hinweise, was so rechts und links der autobahn (oder auf schönen nebenstrecken) zu finden ist! welche städte sollte man sich unbedingt anschauen (also keine wo man drei tzage braucht), welche kann man gut anfahren und in ner stunde etwas von der atmo und zwei drei bilder mitnehmen? (also eher atmosphärische altstädte als riesencitys)

Antwort
von RomyO, 2

Hallo,

wir sind die Strecke schon ein paar Mal gefahren - allerdings von Weinheim aus, das sich ja nur wenige Kilometer von Mannheim entfernt befindet. Daher empfehle ich Dir, über die A5 in Richtung Nordhessen zu fahren, dann auf die A4 nach Osten.

Wie an einer Perlenschnur aufgereiht liegen die sehr schön restaurierten Orte, wie z. B. die Lutherstadt Eisenach mit der faszinierenden Wartburg, die bereits erwähnten Orte Erfurt und Gera. Auch Weimar liegt am Wegesrand. Es lohnt sich sehr, mal ein paar Kilometer über die Dörfer zu fahren. Manchmal sind sie wirklich idyllisch, manchmal erinnern sie noch an die vergangenen Zeiten.

Interessant ist das ehemalige Hessische-Thüringische Grenzgebiet entlang der Werra. Erstaunliche Eindrücke vermittelt dort der Kali-Abbau. Die weißen Salz-Berge erscheinen einem wie eine Fata Morgana.

Wenn Du Zeit hast, kannst Du auch einen Umweg über Leipzig machen und danach ein Stück entlang der Elbe bis nach Meißen fahren. Meißen ist übrigens wirklich ein Perle, wo Du mit Sicherheit mehr als zwei oder drei Fotomotive finden wirst ;-)

Kommentar von ManiH ,

Hallo Romy, hat sich Meißen in den letzten Jahren, denn positiv verändert? Wir waren, schon etwas länger her, in der Meißener Porzellan Manufaktur mit Führung, das war ein wirklich sehenswertes Erlebnis.

Danach liefen wir von dort bis zum Marktplatz und ich dachte ich sei in einer Stadt wie ich es aus der BRD der 50er Jahre kenne. Sovieles war noch nicht aufgebaut und zerstört, auch wegen der unklaren Besitzverhältnisse.

Der Aufstieg zur Burg über Meißen ist lohnend,der Ausblick von dort ist schön.

Kommentar von RomyO ,

Hallo Mani,

wir waren gerade im letzten März zum wiederholten male in Meißen und fanden es - besonders im Bereich des Marktplatzes - wirklich schön restauriert. Wir besuchten es ab dem späten Nachmittag, alles war sehr ruhig (fast zu ruhig) und friedlich. In einem urigen Weinlokal, am steilen Weg zur Burg, verbrachten wir mit unseren sächsischen Freunden einen netten Abend.

Unsere Freunde hatten von den unklaren Besitzverhältnissen erzählt. Es scheint aber einigermaßen ausgestanden zu sein - zumindest bestehen inzwischen fast alle Dächer einheitlich aus neuen, roten Ziegeln;-)

Antwort
von Sannemann, 2

Fährt man von Mannheim nach Meißen eventuell über die A4? Wenn ja, gibt es zwischen Gotha und Erfurt ein paar sehr schöne Burgen auf Höhenzügen zu sehen. Das häuft sich da ziemlich und ist landschaftlich sowieso sehr schön. Ich mußte jetzt selbst mal googeln, ob man dazu Informationen findet, und tatsächlich ist dieser gesamte Landstrich sogar in einem Wikipedia-Artikel zusammengefaßt:

http://de.wikipedia.org/wiki/Drei_Gleichen

Erfurt ist schön, Gotha kenne ich nur noch aus DDR-Zeiten, habe von meinen dort lebenden Verwandten aber gehört, es hätte sich sehr gemacht seither.

Es gibt übrigens eine Internetseite, die sich mit Sehenswürdigkeiten entlang der Autobahnen befaßt, linksundrechts.com. Ich weiß aber nicht, ob die was taugt.

Antwort
von Jeanrichard, 1

Schau Dir auf jeden Fall Erfurt an. Du wirst begeistert sein.Die Innenstadt ist toll restauriert. So viele schöne Jugendstil- Bauten siehst selten auf Einmal. 50 km östlich von Dresden liegt Bautzen und 100km östlich ist Görlitz. Wenn Du die Zeit hast, schau sie Dir an. Beide Städte sind wunderschön (besonders Görlitz) und lohnen die Fahrt dorthin. Man kann sich sehr gut im Internet, aber auch im Buchhandel über beide Städte informieren.

Antwort
von ManiH, 1

Auf jeden Fall Dresden und auch Meißen.

Die Altstadt von Dresden und deren Sehenswürdigkkeiten liegen so nah beieinander, dass man die Highligths davon, je nach Interesse, gut auch in Kürze anschauen kann. Danach bin ich überzeugt wirst du wieder kommen wollen und die Frauenkirche, den Zwinger, die Semperoper , das Schloss, das Grüne Gewölbe, den Sophienkeller und den Pulverturm (beides Erlebnisrestaurants)in Ruhe anschauen und die Atmosphäre genießen wollen.

Empfehlenswert ist auch die Strecke durch den Rheingau und weiter bis Koblenz mit Blick auf viele Burgen und vorbei an der Loreley.

Kommentar von RomyO ,

Der Rheingau, Koblenz und die Loreley liegen nicht wirklich auf der Strecke. Es sei denn, man hat viiiiieeeel Zeit ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community